Sonntag, 3. Juli 2011

Sandini - Sicherer und bequemer Schlaf

 "SleepFix für sicheren und bequemen Schlaf auf Autoreisen"

So wirbt Sandini sein Sleep Fix Schlafkissen.

"Seit dem Jahr 2000 bietet die SANDINI GmbH das von Sicherheitsexperten empfohlene Schlafkissen SANDINI SleepFix für unterwegs an. Dieses "bessere Nackenhörnchen" garantiert  sicheren Schutz vor Verletzungen durch den Seitenairbag, da es frontales oder seitliches Abkippen des Kopfes im Schlaf verhindert."

Das Schlafkissen bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und eignet sich somit für den Gebrauch für unterwegs sowie auf Reisen. Das Sandini Schlafkissen gibt es ausserdem ich verschiedenen Größen, sogar schon für Neugeborene.

Ich darf das Sandini Schlafkissen testen, besser gesagt meine Tochter ist die Testperson, denn ich habe mich für ein Schlafkissen für Kinder ab 9 Monaten entschieden.

Das Kissen bietet 10 verschiedene Anwendungsmöglichkeiten:
Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, kann man es schon in der Babyschale benutzen, bis hin zu Autokindersitzen, Fahrradsitzen, Buggys und sogar im Fahrradanhänger.

Der Inhalt des Sets:
  • SANDINI SleepFix S Schlafkissen (Mikrofaser uni schwarz)
  • SANDINI Gegengewicht
  • SANDINI Gurte kurz 2 x 75 cm
  • Anbringungsanleitung
  • Hochwertiger, praktischer Transport- und Aufbewahrungsbeutel aus Netzstoff
Der Preis:
Das Komplettsett kostet 24,90 €


Wie funktioniert das Kissen?:
Zwei Kissen lassen sich mit einem Klettverschluss zu einer weichen Kopfstütze verbinden. Durch ein leichtes Gegengewicht oder eine Fixierung am Sitz werden Kopf und Oberkörper sanft zurückgehalten. Durch die aufrechte Schlafhaltung ist eine mögliche Gefährdung durch den Seitenairbag ausgeschlossen und Ihr Kind kann sicher und bequem schlafen.


Meine Meinung:
Im ersten Moment war mir das Produkt suspekt. Dadurch das man das Kissen hinten mit einem Gegengewicht benutzen kann, hatte ich irgendwie Angst das meine Tochter damit erwürgt werden könnte, dadurch das dass Kissen jedoch vorne mit Klettverschluss zusammengehalten wird, kann sowas nicht passieren.
Der Kopf wird einfach sanft zurückgedrückt und kann nicht bei der Autofahrt hin und her wackeln.
Bei unserem Notautositz ist es zumindest extrem. Unsere Tochter findet nicht sehr schnell in diesem Sitz ihren Schlaf und wenn sie erst einmal eingeschlafen ist, fällt der Kopf beim bremsen nach vorne oder von links nach rechts. Ausserdem muss sie für das einschlafen einen Arm als stütze nehmen (auf dem Foto sehr gut zu sehen)
Sandini bietet bei solchen Sitzen die passende Lösung. Ab sofort wird das Kissen für unseren Not Sitz benutzt, damit die Große entspannt schlafen kann.

Tipp!!
Sandini bietet für das schwarze und triste Kissen farbenfrohe Bezüge. Diese sind für 9,99 € zu erwerben.

Vielen Dank an das Sandini Team für diesen tollen Produkttest

1 Kommentar:

  1. Oh, hört sich spannend an. Kannte ich noch gar nicht. Wie ist das Kissen denn vom Material? Schwitzt Stella schnell darauf? Ich habe ja das Problem, dass Paul ziemlich schnell schwitzt und da sollte das Material möglichst luftdurchlässig sien. :)

    LG
    Franzi

    PS: Stella wird immer süßer :)

    AntwortenLöschen