Mittwoch, 31. August 2011

Iglo Botschafter - Unterwegs in Reken

Wie ihr ja wisst, bin ich Iglo Botschafter. Vor längerer Zeit erhielt ich eine Email, in der die erste Aktion angekündigt wurde:

Wir Botschafter fahren nach Reken und dürfen uns dort das Iglo Werk anschauen. 

Es war dort echt sehr interessant zu sehen wie die Sachen, die tiefgefroren bei uns im Gefrierfach liegen, verarbeitet werden.Wir hatten vorallem das Glück und durften einen kleinen Blick in die Küche werfen. Dort wird an den neusten Iglo Kreationen getüftelt.
 Nun aber ein paar Impressionen:


Nach der Werksbesichtigung wurden wir zum Essen eingeladen. Es gab unter anderem leckere Lachsstäbchen mit Würzspinat sowie dem klassischen Blubb Spinat. Mein Fazit: Der Würzspinat ist der hammer, den ziehe ich beim Kauf ab sofort vor und die Lachsstäbchen sind auch um welten besser als die normalen Fischstäbchen. Hätte ich vorher nie gedacht, weil ich der Meinung war, Lachs würde intensiver schmecken.
 Habt ihr schoneinmal Schnittlauch in einer so riesigen Menge gesehen? Ich vorher auch nicht. Wahnsinn diese Felder. Und das duftet so gut, das sag ich euch......

 Ein kleines Hässchen in den Schnittlauchfeldern.

 Meine Oma und ich in der Werksbahn


 Ein Rotkohlfeld


Mein Fazit:
Es war eine sehr tolle Erfahrung einmal so nah an Iglo dran zu sein. Ausserdem muss ich sagen, das auf den Feldern und bei der Produktion absolut sauber gearbeitet wird. Man kann mit dem besten Gewissen Iglo Produkte kaufen, ich war zwar immer schon von den Produkten überzeugt, aber durch die Erfahrung wurde ich es noch mehr!!

Ausserdem hatten wir noch einen tollen Abend bei ein paar kühlen Getränken und ich habe endlich ein paar Blogger kennengelernt, deren Blogs ich schon lange verfolge.
War sehr schön!!

1 Kommentar:

  1. Oh neid!! Das sieht ja klasse aus. Wenn ich mal in der nähe vorbeifahre werde ich mir auf alle Fäle die Schnittlauchfelder ansehen. Dan Würzspinat werde ich sofort austesten.

    AntwortenLöschen