Freitag, 14. Oktober 2011

Reinert - die Privatfleischerei


Euch sagt die Fleischerei Reinert nichts? Ihr kennt doch bestimmt die berühmte Bärchenwurst oder? Genau das ist die Fleischerei Reinert :-)

Über die Firma:
Ein Familienunternehmen in dritter Generation und wurde 1931 in Versmold gegründet und dort befindet sich auch heute noch der Hauptsitz der Fleischerei. Mit Ihren Bärchen-Artikeln ist die Fleischerei Marktführer im Kinderwurst-Segment und steht für Innovation im Bereich der Fleisch und Wurstwaren.
Reinert beschäftigt mittlerweile 1500 Mitarbeiter in 6 verschiedenen Standorten.

Seit kurzem betreibt die Firma Reinert einen Webshop um Kunden ausserhalbs Ostwestfalens zu erreichen und Fanartikel zu vertreiben.


Mein Produkttest:
Ich durfte mir einen Einblick in den Online Shop verschaffen und ein bisschen shoppen. Ich habe mich für einen Gutsherrenring, einen Bärchen USB Stick und Bärchen Abziehtattoos entschieden.


Der Gutsherrenring ist eine luftgetrocknete Mettwurst, schmeckt hervorragend aufs Brot, zu Suppen sowie Eintöpfen und kostet 2,90 €.



Der Bärchen USB Stick fasst 2 GB und sieht total süß aus. Ein echter Hingucker. Ausserdem ist der USB Stick vor Schmutz sowie Spritzwasser geschützt. Preis 9,90 €



Die Bärchen Tattoos sind der absolute Higucker für kleine Bärchenfans. Sollen 2-3 Tage auf der Haut halten, aber bei meiner Tochter hält er schon 5 Tage :-) 6 Stück kosten 1,90 €


Mein Fazit:
Der Webshop bietet im Moment noch nicht so viele Produkte an, aber die kleine Auswahl ist schon recht schön. Für jeden ist was dabei.
Der Gutsherrenring schmeckt total lecker. Kaum war die Packung offen, war die Wurst auch schon leer. Einfach total lecker.
Der USB Stick ist ein toller Hingucker. Schön klein und Handlich und die Bärchenform ist mal was anderes und vorallem auffälliges. Ich liebe diesen Stick.
Die Tattoos sind das absolute Highlight für meine Tochter. Am liebsten hätte sie alle auf einmal auf die Haut geklebt, aber nein Mama macht ja einen Strich durch die Rechnung ;-)

Ich möchte mich ausserdem noch herzlich bei Larissa Zutelgte, Jana-Katrin Peschke, Stephanie Heßel, Christoph Seibert und Diana Adank bedanken. Viel Glück bei der Abschlussprüfung!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen