Donnerstag, 24. November 2011

Augen lasern bei IVC


Ich bin zwar keine Brillenträgerin, aber ich hatte vor fast 1 Jahr eine schlimme Bindehautentzündung mit anschließender Hornhautentzündung und mein linkes Auge wurde dadurch ganz schön mitgenommen.
Denn zu dem Zeitpunkt war ich schwanger und durfte keine schweren Medikamente nehmen.
Ende vom Lied: Ich sehe auf dem linken Auge so unscharf, das nicht mal eine Brille helfen würde.



Wie sagte der Optiker zu mir: "Passen sie gut auf ihr rechtes Auge auf....!" Nunja, die Ärzte sagen das kann bis zu 2 Jahre dauern bis das wieder ganz weg ist. Ich bin mal gespannt und hoffe das es wieder so wird wie vorher, denn Auto fahren ist ganz schlecht und an gescheites Fernseh schauen ohne das linke Auge zuzukneifen ist im Moment nicht zu denken.

Seit einiger Zeit besteht die Möglichkeit, sich die Augen lasern zu lassen und deswegen möchte ich heute International Vision Centers (kurz IVC) vorstellen.

Über die Firma:
Seit 2005 bietet die Augenklinik, mit Sitz in den Niederlanden, kostengünstige Augenkorrekturen an. Ein Alternative zu den deutschen Preisen. Der angesehene Arzt Prof. Dr. Bozkurt Sener ist mit 3.333 Augenoperationen pro Jahr der erfahrenste Spezialist in dem Bereich.
Insgesamt hat Prof. Dr. Bozkurt Sener schon über 50.000 Augenoperationen gemeistert.


Leistungen einer Augenoperation:
- Voruntersuchung der Augen in Düsseldorf
- Eine detaillierte Augenuntersuchung in Amsterdam oder in der Niederlassung Nijmegen
- Laser-Augenoperation inklusive notwendiger Medikamente
- Am 1. Tag, sowie nach 6 und 12 Wochen und 1 Jahr nach der Operation die Kontrolluntersuchungen
- Eine erneute Behandlung, falls die Korrektur nicht ausreicht
- Auf Wunsch organisiert die Klini eine Übernachtung im Hotel in Kliniksnähe für ca 90 €/Nacht und 2 Personen

Häufige Frage:
Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten einer Augenlaserbehandlung?
- Leider nein, denn es handelt sich um eine refraktiv-chirurgische Operation und diese ist somit als  Individuelle Gesundheitsleistung eingestuft.
Aber wenn man Privat versichert ist, sollte man in jedem Fall mit seiner Krankenkasse reden, denn in einem solchen Fall hat das LG Dortmund entschieden das bei privat Versicherten eine solche Operation gezahlt werden muss.

Was kostet so eine Augenoperation eigentlich?

Quelle: http://www.internationalvisioncenters.com/

Mein Fazit:
Ich persönlich finde es gut, das solche Augenoperationen angeboten werden, denn es gibt Menschen die mögen keine Brille und kommen mit Kontaktlinsen nicht klar, aber ich persönlich hätte denke ich totale Angst mich am Auge operieren zu lassen.
Denn die Vorstellung das jemand ganz dicht an dieses empfindliche Organ rankommt, lässt mir schon den Schauer über den Rücken laufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen