Montag, 19. Dezember 2011

Edelsteinseife gegen unangenehme Gerüche

Ich habe wieder etwas interessantes zum testen bekommen, etwas was anders aussieht als man erwartet, aber was das was es verspricht, vollkommen einhält.
Eine Edelstahlseife, die besonders Anglern zu gute kommen soll, den stinkenden Film von Fischgeruch an den Händen loszuwerden.
Aber auch in der normalen Hausfrauenküche wirkt sie Wunder, denn ich weiß wie fürchterlich die Hände nach Knoblauch und Zwiebeln riechen können, wenn man diese verarbeitet hat. 
Oft habe ich noch tagelang nach dem Zwiebelschneiden einen beissenden Geruch und werde diesen nichtmal durch waschen, waschen, waschen los.

So nun zu der Seife


Sieht anders als erwartet aus oder? Das praktische daran ist, man kann sie an einem Seil 
aufhängen, so liegt sie nicht im Weg.

Benutzung:
Die Edelstahlseife einfach 30 Sekunden unter Wasser wie eine handelsübliche Kernseife benutzen. Dank des Loches in der Mitte, kommt man auch gut an jeden einzelnen Finger ran.

Natürlich wollte ich mich von der Seife erstmal überzeugen.
Ich habe also eine Zwiebel geschnitten und meine Hände damit schön eingerieben (ultimativ Test) und dann geruchen *pfui* Ich habe danach meine Hände mit der Edelstahlseife gewaschen und erneut dran gerochen.
Wahnsinn sag ich euch, als wäre ich nie mit einer Zwiebel in Berührung gekommen.

Für normale Hausfrauen ist die Seife echt perfekt und somit denke ich auch das die Angler daran ihre Freude haben werden. Dazu möchte ich euch noch eine tolle Seite empfehlen: Zander Angeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen