Dienstag, 27. Dezember 2011

Weihachten 2011

So langsam kehrt auch bei uns wieder Ruhe ein, nachdem es so viel für die Kleinen an den Weihnachtstagen zu erleben gab.

Heilig Abend:
Wie jedes Jahr gibt es bei meine Mama im Teeladen Frühstück mit der kompletten Familie (nur mein Mann musste dieses Jahr leider bis 12 Uhr arbeiten). 
Um 15 Uhr haben mein Mann und unsere Kinder, sowie ich uns das Krippenspiel in der Kirche angeschaut und sind danach dann nach Hause um Kartoffelsalat mit Fischstäbchen und Würstchen zu essen.

Stella war schon ganz hibbelig weil sie es kaum erwarten konnte, ins Wohnzimmer zu gehen. (Dieses war abgesperrt *g*)
Mit der Bescherung und spielen, entdecken und bestaunen haben wir den Abend ausklingen lassen. Stella war hin und weg und die Geschenke waren in rasender schnelle ausgepackt.

Nun etwas über die Geschenke:
Ich fotografiere für mein Leben gern und träume schon seit langem von einer Spiegelreflex Kamera und dieses Jahr lag eine Canon Eos D600 unter dem Baum. Ich war hin und weg und liebe diese Kamera!!


Ausserdem durfte ich mich über eine neue Laptop Maus und ein Ipad Stift freuen.

Mein Mann hat von mir Karten für Mario Barth live bekommen, sowie 2 BluRays und ein schönes T-Shirt mit den Kindern und der Aufschrift "Papa aus Leidenschaft"

Stella hat Winni Pooh Duplo, Bücher, ein Spiel, eine Jacke, fürs Auto eine Unterlage, 2 Geschicklichkeitsspiele und noch Kleinigkeiten bekommen, sowie einen Holzschlitten vom Pätter.

Giulia hat eine neue Trinklernflasche, einen Holzgreifling, eine Knisterblume und das Klick Klack Pferd bekommen.


1. Weihnachtsfeiertag:
Schon ganz früh mussten wir aufstehen, denn meine Schwester, die ich im übrigen nicht oft im Jahr sehe, weil sie 450 km weit weg wohnt, musste ausgerechnet an Weihnachten arbeiten und damit wir noch Bescherung machen konnten, sind wir früh zu meinen Eltern gefahren.
Von meinen Eltern hat Stella eine Holzküche bekommen und das ist für sie das absolute Highlight, alles andere kann man wieder einpacken :-)
Von der Gothi hat sie Zubehör für die Küche bekommen, sowie von der Uroma. Vom Onkel gab es eine Stoffpizza und von der Freundin meines Bruders eine kleine Umhängetasche.


Ich habe zu meiner großen Überraschung ein echt tolles Objektiv auspacken dürfen, sowie einige Kleinigkeiten, u.a auch ein Backbuch, mit meiner Lieblingstorte als Zettel auf die Innenseite des Buchrückens geklebt von meiner Oma. Jetzt kann es mit Fotos machen richtig losgehen. Zur ersten Vollendung hat mir mein Bruder noch eine Kamera Tasche in pink geschenkt.


Mein Mann hat sich auch gefreut wie ein kleines Kind, denn er durfte einen gefüllten Werkzeugkoffe auspacken. Giulia hat vom Pätter eine große Kuschelgiraffe und von Oma und Opa ein paar Ohrringe sowie einen Ohrloch-stech-Gutschein bekommen, von der Uroma gab es mal was nützliches :-) Pampers und Weleda Creme.

 
2. Weihnachtsfeiertag: 
Wir waren bei den Schwiegis zum Kaffee trinken. Dort durften wir uns über einen BluRay Player und die Kinder über Spielzeug freuen.



Alles in allem haben wir ein sehr tolles Weihnachten gehabt und ich muss jetzt ganz doll auf mein Gewicht achten, denn morgens bekomme ich schon von der Großen Pizza serviert :-)


1 Kommentar: