Montag, 9. Juli 2012

Wo bleibt nur der Sommer?

Es ist doch schon ein Elend. Der Juli ist da und die Sonne hat sich noch immer nicht wirklich blicken lassen. Genau 4 Tage konnte ich diesen "Sommer" mit meinen Kindern im Freibad geniessen, seitdem wartet die gekaufte Jahreskarte auf ihren Einsatz - ich hoffe nich vergeblich.

Meine Tochter wartet jeden Tag auf schönes Wetter, denn im Schwimmbad kann sie ihr neu erworbenes Frotteekleid anziehen. Ihr fragt euch sicherlich was das ist, das werde ich euch gleich zeigen, aber vorher möchte ich euch den tollen Online Shop vorstellen.



Alles begann mit einer bunten Kinderkollektion aus Bio Baumwolle. Doch schnell wurde bemerkt, das nicht allein nur die Verwendung von biologisch angebauten Naturfasern ausreicht, sondern auch die Färbung der Stoffe und die Weiterverarbeitung sollen ohne Gifte erfolgen und auch Kinderarbeit und Zwangsarbeit ausgeschlossen sein.

So kommt es das Early Fish Produkte GOTS zertifiziert sind. Zu 100 % aus Organic Cotton bestehen die Produkte, nur in den Jersey Shirts enthalten Elasthan für die bessere Passform.
Selbst die Aussenetiketten sind aus Naturpapier gefertigt.

Nun möchte ich euch das Produkt vorstellen:

Rosa Frotteekleid

Frotteehandtuchkleid mit Kapuze in rosa mit orangener
Seesternapplikation aus kuscheligem 100 % Bio Baumwolle mit Kapuze.
In folgenden Größen erhältlich:
  • 92/98
  • 104/110
  • 116/122
  • 128/134
  • 140/146
Preis 39,96 €


Die Kapuze sitzt sehr gut. So werden die Haare schnell trocken und die Kapuze rutscht auch nicht vom Kopf. Am Rand mit einer hellblauen "Banderole" aufgehübscht.





Der Seestern ist sehr sauber in das Kleid eingenäht und setzt ein orangenes Highlight.




Das Frottee ist nach dem waschen sehr schön kuschelig geworden. Am Ärmel wurden orangefarbene Nähte gesetzt.





Alle wichtigen Daten sind in einem weichen Stoff eingedruckt, nichts kratzt oder schaut raus, wie man es eigentlich von den Etiketten kennt.



Auch die Kleine musste unbedingt mal das Kleid anziehen. Sie sieht aus wie ein kleines Gespenst :-)

Mein Fazit:
Leider konnte ich das ganze noch nicht im Freibad testen, allerdings habe ich das Kleid meiner Großen dann nach dem Duschen angezogen.
Nachdem ich sie ein wenig abgerubbelt habe, konnte ich das Kleid ausziehen und siehe da, sie war trocken.
Ich denke wenn wir im Freibad sind, wird es seinen Zweck zu trocknen, wärmen und schick sein, komplett erfüllen.



Kommentare:

  1. Das sieht ja süß aus und ist mal was anderes, als ein herkömmlicher Bademantel. Danke, für die Empfehlung!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Wetter auch schrecklich. Bei uns nieselt es heute schon wieder : (

    Den Bademantel find ich toll und besonders gut gefällt mir das Wert auf hochweritge Materialien gelegt wird

    AntwortenLöschen