Samstag, 11. Mai 2013

Wir sind besser Esser

Ihr werdet sicher überlegen, was ein besser Esser ist? Ich werde es euch von Anfang an erzählen. In unserer Umgebung gibt es einen Bio Hof, der seit ein paar Jahren Biogarten zum vermieten anbietet und unsere regionale Zeitung rief vor ein paar Wochen zu einem Gewinnspiel auf.
Der Gewinn - eine Parzelle á 30 qm für eine Saison, komplett besät.

Ich habe eine Email verfasst, in der ich geschrieben habe, warum genau ich so einen Biogarten gewinnen sollte. Ich habe geschrieben das wir mitten in der Stadt wohnen und ich einfach möchte, das die Kinder selber sehen, wie Gemüse wächst, es gepflegt werden muss und vorallem wie viel besser eine frisch gezupfte Möhre schmeckt.



Wenige Wochen später erhielt ich diese tolle Mail:
Guten Tag,
es ist wohl an der Zeit die Gummistiefel auszupacken. Ich darf gratulieren: Sie dürfen unter die Gärtner gehen. 30 Quadratmeter Nutzfläche gehören für eine Saison lang ihnen. Ihre Bewerbung um eine Parzelle auf dem Biohof Böhm hat uns überzeugt.
Ich freue mich auf ein Kennenlernen!
Heute war es dann soweit, die Gartenübergabe sollte von statten gehen. Ich habe meine Mama und meine Kinder eingepackt und bin bei eigentlich recht gutem Wetter losgefahren. Nach kurzen Formalitäten, wurde mir unsere Parzelle zugewiesen. Diese haben wir mit einem geschriebenen Schild "eröffnet".

Jede Parzelle wird durch einen Weg voneinander getrennt. Um den Weg rechts, muss sich jeder Gärtner kümmern. Also sind wir im Gänsemarsch einmal unsere Parzelle entlang und haben einen Weg getrampelt.

Anschließend bin ich mit einer erfahrenen Gärtnerin meine Parzelle abgegangen, um zu sehen das alle Pflanzen in Ordnung sind. Dafür haben wir einen Anbauplan bekommen, auf dem vermerkt wurde, in welcher Reihe die bestimmten Gemüsesorten wachsen.
Die Kinder hatten derweil ihren Spaß im Sandkasten, beim Umgraben helfen und Regenwürmer begutachten.

Nachdem alles geklärt war, kauften meine Mama und ich noch einige Pflanzen und Kräuter dazu, um die leeren Reihen aufzufüllen. Nachdem ich mich daran gemacht hatte, die 3 leeren Reihen etwas aufzulockern und das Unkraut wegzusuchen, setzte ich die gekauften Pflanzen ein.

Leider fing es dann auf einmal so sehr an zu regnen, das wir wirklich bis auf die Knochen klatsch nass den Heimweg antreteten. Auch die Kamera litt unter dem Regen, denn sie durfte nicht fotografieren.

Ich werde nun regelmässig berichten und bei schönem Wetter ganz viele tolle Fotos machen. In dem nächsten Bericht werde ich euch mal die komplette Gartenanlage zeigen und erklären und ich hoffe das ich bis dahin mit den Kindern ein neues, buntes und großes Schild bemalt habe.


Kommentare:

  1. Schön! Dann wünsche ich euch ganz viel Spaß und Erfolg beim Gärtnern.

    AntwortenLöschen
  2. viel spass und erfolg beim pflanzen und ernten ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Sache ! So etwas kannte ich überhaupt noch nicht! Super, bin gespannt auf euren Ernteerfolg :)

    AntwortenLöschen
  4. Freut uns sehr, dass Du auch selber über deine Erfahrungen im "Saisongarten" berichtest! Wir werden das Blog verfolgen.
    Schönen Gruß vom OP-Online-Team!

    Hier noch ein Link zur weiter "Besser Esser"-Berichterstattung: http://www.op-marburg.de/besser

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Gelegenheit!! Wir sind seit letztem Jahr Gärtner, seit wir unserem Vermieter ein Stück Rasenfläche abgeschwatzt haben ;-) Für uns eine tolle Möglichkeit, den Kindern die Herkunft von Gemüse näher zu bringen.

    AntwortenLöschen