Freitag, 23. September 2016

Twercs Party







Am Mittwoch habe ich meine Twercs Party gegeben. 
Mein Twercs Coach Petra Hansen wurde von fünf neugierigen Erwachsenen sowie zwei Kindern, die noch ein wenig aufbleiben durften, erwartet.

Nach einer kurzen Vorstellung wurden wir ein wenig in die Welt von Vorwerk geführt.
Es wurde ein wenig über die Firma erzählt, aber danach ausführlich die Twerc Tools vorgestellt und Kniffe sowie Griffe gezeigt.
Besonders das Auswechseln des Sägeblattes der Stichsäge, hat uns einige lustige Momente beschert. Petra hat uns gezeigt wie es richtig ausgewechselt wird und siehe da, nach dreimaligem probieren hat es dann auch bei allen locker aus dem Handgelenk funktioniert.


Nach der Theorie folgte mit Spannung die Praxis.
Zusammen wurde das Kreativ Kit "Schmuckboard" ausgepackt und die Anleitung inspiziert.



 
Reihum durfte jeder sich dann beim sägen, bohren, schrauben, kleben und tackern beweisen. Zu Anfang waren einige zaghaft, wurden dann aber nach den ersten Versuchen immer mutiger.

Nach einer guten Stunde des werkelns, war unser gemeinsames Meisterstück vollbracht.

Somit wurde meine Party auch zu Ende gebracht und nach einem wärmenden Tee und ein wenig gequatsche, hat Petra uns wieder verlassen.
Insgesamt 3 Stunden dauerte diese Party, gemischt aus Info - und Praxis Abend.



Zurück blieb ein fertiges Schmuckboard, ein tolles Gastgebergeschenk für mich und ein gutes Gefühl, mit meinen Tools richtig umgehen zu können.
Alles in allem ein gelungener Abend. Mein nächstes von zwei Projekten, steht schon in der Garage bereit fürs werkeln.

Mein umfunktioniertes Schmuckboard 


In meinem nächsten Post werde ich jedes Werkzeug aus dem Koffer einzeln vorstellen.

Freitag, 16. September 2016

Erstes Kreativ Kit




Nun ist der Twercs schon seit einer Woche in meinem Besitz, sodass ich mich gestern ganz spontan an mein erstes Projekt gemacht habe.
Das Nachziehtier-Kreativ Kit von Twercs.

Ein Kreativ Kit ist ein vorgefertigtes Set, welches man bei Twercs erwerben kann. Es beinhaltet alles was man benötigt um etwas nach Anleitung zu bauen. In meinem Beispiel ist es das Nachziehtier "Hund"

Inhalt:
- 2 große Bretter
- diverse Schrauben, Unterlegscheiben und Dübel
- Schleifpapier
- Schablonen
- Anleitung
- Zwei verschiedene Bänder

Die Anleitung ist mit Bildern und kleinen, verständlichen Texten beschrieben, sodass man garnichts falsch machen kann. Zuerst habe ich die Schablone ausgeschnitten und auf die zwei Bretter übertragen.

Im nächsten Schritt kommt die Stichsäge zum Einsatz. Mit dieser musste ich mich ersteinmal vertraut machen. Also habe ich die Gebrauchsanweisung gelesen und das von der Anleitung vorgegebene Sägeblatt eingesetzt.
Um den Hund auszusägen, habe ich die Bretter an zwei Böcke fixiert. An altem Holz habe ich dann sägen geübt, damit ich weiß wie die Stichsäge funktioniert. Nachdem wir zwei uns anvertraut hatten, habe ich den Hund ausgesägt.
Ich muss sagen die Räder sind nicht ganz rund, was ich aber nicht schlimm finde.






Nach dem aussägen habe ich die Löcher gebohrt und alle Teile mit dem beiligenden Schleifpapier ordentlich geschliffen, sowie die Kanten gebrochen.











Im nächsten Schritt folgt der Anstrich. In meinem Fall habe ich mich für weiß und natürlich Pink entschieden. Schließlich sind wir vier Mädels :-D

Nach einer Nacht zum trocknen, habe ich alle Teile laut Anleitung zusammen gebaut. 


Und so sieht das Endergebnis aus.




 Abschliessend kann ich sagen das so ein Kreativ Kit eine gute Anschaffung für jemanden mit wenig Ideen ist. Ich zum Beispiel habe zwar viele Idenn im Kopf, weiß aber nie genau wie ich sie umsetzen kann. Aber ich denke wenn ich mich jetzt oft, intensiv mit meinen  Twerc Tools befasse, werde ich ganz viele und schöne Dinge für mich und meine Kinder bauen können.

Sonntag, 11. September 2016

Twercs von vorwerk

Ich hatte mal wieder Glück und wurde vom Freundin Trendlounge Team als Produkttestein der Twerc Tools von Vorwerk ausgewählt.




Als eine von zwanzig Testern wurde mir der Werkzeugkoffer zum ausgiebigen testen zugeschickt, genauso wie 2 kreativ Kits. Zudem darf ich noch eine Party geben, zu der ein Twercs Coach ausgewählten Freundinnen von mir, die Twerc tools erklärt und Fragen dazu beantwortet.
Zusammen mit ihm bauen wir ein kreativ Kit zusammen.




Ich bin schon total gespannt wie das wird,  denn heute habe ich den Koffer schon einmal meiner Familie gezeigt. Wir haben dann gemeinsam alle Geräte angeschaut und ausprobiert und ein wenig die Bedienung getestet. Wir hatten in jedem Fall eine Menge Spaß, denn für Männer scheint dieses Spielzeug nicht so geeignet zu sein, da sie einfach "drauflostesten" ohne die Bedienungsanleitung zu lesen und wundern sich dann,  wieso es nicht funktioniert. :'-)




In einem nächsten Post werde ich die einzelnen tools genauer vorstellen.