Mittwoch, 13. September 2017

Crossbuggy - der Allrounder

Wir sind eine sehr aktive Familie, besonders am Wochenende zieht es uns in den Zoo, Tierpark, auf Spielplätze oder einfach nur in den Wald zum spazieren gehen.
Für die verschiedenen Alltagssituationen haben wir einen Kinderwagen, einen Bollerwagen, Fahrräder inklusive Sitz und Anhänger, ein Laufrad.
Jetzt gibt es Neuheit, die eigentlich alles in einem bietet. Ein Allrounder für den Alltag.

Die Firma Yippieyo fertigt in der Schweiz Einzelstücke für den Crossbuggy an und diese werden in Deutschland montiert. Die Farben seines individuellen Crossbuggys kann man sich auf der Webseite von Yippieyo einfach zusammenstellen. So hat man sein individuelles Einzelstück.


Der Crossbuggy bietet Platz für 2 Kinder und für Krims Krams steht Platz auf dem Gepäckträger zur Verfügung. Zudem kann eine praktische Umhängetasche mitbestellt werden, die in der passenden Crossbuggy Farbe geliefert wird. Darin lassen sich Getränke, Essen, Windeln, Handy und Portmonee super verstauen.

Damit die Kinder während der Fahrt nicht aufstehen, stehen 5-Punkt Gurte zur Verfügung. Diese können ganz einfach auf die passende Größe des Kindes eingestellt werden. Die Gurte können von den Kindern nicht während der Fahrt geöffnet werden, da diese sehr schwergängig zu öffnen sind.

Die zwei großen Reifen fahren sehr gut auf Schotterwegen, auf Wiesen und im Sand. Auch wenn man an steilen Wegen den Crossbuggy zieht, merkt man kaum das Gewicht, so leicht lässt er sich ziehen. Wenn man anhält, kann man eine Feststellbremse anziehen, sodass der Wagen sicher steht und nicht weg rollen kann. Die Bremse ist ebenfalls bei Bergabfahrten sehr hilfreich, sodass der Crossbuggy sich einfach abbremsen lässt.

Ich habe nicht nur meine kleinste Tochter in dem Wagen gezogen, sondern auch mein 6 jähriges Schulkind aus Spaß und ich muss sagen, der Wagen macht das ohne Probleme mit und lässt sich auch vollbesetzt noch sehr einfach steuern.


Zum verstauen, kann die Zugstange mit 2 einfachen Handgriffen eingeklappt werden, sodass man den Crossbuggy platzsparend bequem ins Auto oder einfach in die Garage stellen kann. Wer ihn noch kleiner verstauen will, kann die Räder per Klickverschluss abnehmen und die Rückenlehne lässt sich ebenso einklappen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen